Hilfe bei Ohrgeräuschen

Hilfe bei Ohrgeräuschen

Ohrensausen, Ohrenrauschen, Ohrenklingeln – in Deutschland sind rund 3 Millionen Menschen von Tinnitus betroffen. Die gute Nachricht: Es gibt effektive Möglichkeiten der Behandlung.
Mehr erfahren

Gingium®
Gingium®

Gingium® unterstützt mit der natürlichen Kraft des Ginkgo den Regenerationsprozess des Innenohrs bei Ohrgeräuschen.*

*Gingium® ist zugelassen für die begleitende Therapie bei Tinnitus (Ohrgeräusche) infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungs­vorgängen.

Mehr erfahren

Tipps zur Entspannung
Tipps zur Entspannung

Stressabbau spielt im Rahmen der Therapie von Ohrgeräuschen eine ganz zentrale Rolle. Hier finden Sie Tipps für den Slow-Down-Modus.
Mehr erfahren

Was sind Ohrgeräusche?Was sind
Ohrgeräusche?

Die Infografik zeigt die wichtigsten Fakten auf einen Blick. mehr

Die besten Tipps bei OhrgeräuschenDie besten Tipps bei Ohrgeräuschen

Was tun bei Ohrgeräuschen? Hier finden Sie hilfreiche Tipps. mehr

Was jetzt wichtig ist
Hilfe aus der Apotheke
Ohrgeräusche natürlich behandeln
mit Gingium®*
Gingium®

Gingium® unterstützt mit der natürlichen Kraft des Ginkgo den Regenerationsprozess des Innenohrs bei Ohrgeräuschen.

  • Verbessert die Durchblutung im Innenohr
  • Erhöht den Sauerstoffgehalt in Gehirn und Innenohr
  • Unterstützt den Regenerationsprozess des Innenohrs
* Gingium® ist zugelassen für die begleitende Therapie bei Tinnitus (Ohrgeräusche) infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen. 
Ohrgeräusche:
Stress als Risikofaktor
Ohrgeräusche: Stress als Risikofaktor

Stress gilt als einer der Risikofaktoren für Ohrgeräusche. mehr

Ohrgeräusche:
Symptome
Ohrgeräusche: Symptome

Klingeln, Pfeifen, Rauschen im Ohr? Die Symptome bei Ohrgeräuschen sind vielfältig. mehr

Ohrgeräusche:
Selbsttest
Ohrgeräusche: Selbsttest

Ist es Tinnitus? Unser Selbsttest hilft bei einer ersten Einschätzung. mehr

Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.